TDWI Konferenz 2017: BI-Anwendungen müssen sich rechnen

Auf der TDWI Konferenz Ende Juni 2017 in München zeigten Fery Weber, Abteilungsleiter Vertriebssteuerung Strategie & Support bei der Adolf Würth GmbH & CO. KG, und Dr. Parsis Dastani das Potenzial von Predictive Analytics im Vertrieb auf. Wir sprachen mit Marion Czymoch, Leiterin Business Intelligence & Analytics Ernsting’s Family, und Thorsten Warnecke, Manager Operational BI & Analytics INFOMOTION. Sie haben den Track „BI im Handel“ moderiert.

Next Best Offer im Dialogmarketing: 50 Prozent mehr Umsatz bei gleichen Kosten

Was ist der Unterschied zwischen einem generischen Mailing und individualisierten Zuschriften, die auf Predictive Analytics basieren? Rund 50 Prozent mehr Umsatz. Zu diesem Ergebnis kamen wir in einem Pilotprojekt mit der Triaz group.

Versandhändler sind gefordert, ihre Kunden permanent mit Kaufimpulsen zu versorgen, um nicht in Vergessenheit zu geraten und Umsatz zu generieren. Das ist mit hohen Kosten verbunden, bietet aber auch ein enormes Potenzial. Liegt doch der größte „Schatz“ des Händlers quasi auf der Adressdatenbank. Ist diese wie bei der Triaz group gut gefüllt, heben vermeintlich kleine Umsatzsteigerungen das Geschäftsergebnis deutlich.

Empfehlungssysteme für den Mittelstand

Recommendation Engines für alle: Gemeinsam mit der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) haben wir beim Land Hessen Fördergelder für ein Forschungsprojekt beantragt. Nachdem diese genehmigt wurden, ist nun der Weg frei: Bis September 2018 werden wir den Prototypen einer Empfehlungsmaschine vorlegen. Damit versetzen wir mittelständische Unternehmen erstmals in die Lage, kundenindividuelle Produktempfehlungen als Software as a Service (SaaS) zu generieren.

Big picture: Predictive Analytics im Vertrieb

Die renommierte Fachzeitschrift Sales Management Review  hat mich eingeladen, einen Beitrag  für die Ausgabe 6/2016 beizusteuern. Ich habe die Gelegenheit genutzt, die Potenziale von Predictive Analytics über den gesamten Sales Cycle aufzuzeigen.

Die Erfahrung aus 20 Jahren Big Data Analytics in Vertrieb und Marketing lehrt uns: Es funktioniert! Mit Predictive Analytics lassen sich die Geschäftsergebnisse signifikant verbessern.

BARC-Tagung: Predictive Analytics at its best

Was im Bereich Advanced und Predictive Analytics derzeit state oft he art ist, erfahren Sie auf der BARC-Tagung Advanced & Predictive Analytics am 27. und 28. September 2016 in Frankfurt am Main. Auch auf dem Podium: Matthias Klug, Head of International Corporate Communications beim Dastani-Kunden STILL GmbH.

Gleich nach der Keynote von BARC-Geschäftsführer Dr. Carsten Bange erläutert Matthias Klug, Head of International Corporate Communications bei der STILL GmbH, wie sich mit den Dastani-Consulting-Anwendungen Customer Value Prediction und Next Best Offer der Umsatz signifikant steigern lässt. Damit nähert er sich auf der BARC-Tagung Advanced & Predictive Analytics dem Thema datengetriebene Prognosen aus der Perspektive von Marketing und Vertrieb.

Kunden finden mit Predictive Analytics to go

Ein aktuelles Projekt bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG zeigt, dass sich mit Predictive Analytics der Vertrieb mobil steuern lässt. Über einen Location-Based-Service finden Außendienstmitarbeiter neue Kunden ganz in der Nähe ihres aktuellen Standorts.

Über eine Million Handwerksbetriebe wurden Ende 2015 in Deutschland gezählt. Darunter: viele potenzielle Neukunden für die Adolf Würth GmbH & Co.KG. Mit Predictive Analytics auf dem Smartphone erleichtert der Handelskonzern seinem 3.000 Mitarbeiter starken Außendienst, gleich „um die Ecke“ vielversprechende Betriebe mit Umsatzpotenzial zu finden.

Predictive Leads: schneller ans Ziel mit Target Group Predict

Je voller die Auftragsbücher, desto weniger denken Unternehmer an die Neukundenakquise mittels Predictive Leads Generierung. Das könnte sich als folgenreicher Fehler erweisen, führte Verkaufstrainer Ingo Vogel Ende letzten Jahres in der Computerwoche aus. Er gibt Tipps für die Neukundengewinnung. Wir verraten, wie man die richtigen Kunden findet.

Dynamic Pricing – mit Predictive Analytics Performance maximieren

Schafft es ein Onlinehändler, seine Preise um ein einziges Prozent anzuheben, hat er gewonnen. Ohne einen Cent zusätzliche Kosten, steigt sein Gewinn um bis zu zehn Prozent. Mit Dynamic Pricing lässt sich die Performance maximieren. Dazu muss die Predictive Analytics Software allerdings mehr können, als lediglich die Preise des Wettbewerbs zu vergleichen.

Next Best Ad: Mit Predictive Analytics Werbung personalisieren

Bestenfalls langweilig, schlimmstenfalls deplatziert, aber eigentlich nie richtig passend:

Werbetreibende nutzen das Web in der Regel viel zu fantasielos, um Reaktionen bei ihren Adressaten zu bewirken. Dabei haben sie mit Next Best Ad den Schlüssel für eine gezielte und effektive Ansprache in der Hand.